xt:Commerce VEYTON 4.0 – Leere, weiße Seite

Da bei xt:Commerce VEYTON 4.0 die Fehlerausgabe unterdrückt wird, sieht man bei Fehlern meist nicht mehr als eine leere, weiße Seite.

Abhilfe bringt eine Änderung in der Datenbank. In der Tabelle: xt_config ist der Eintrag _SYSTEM_DEBUG zu finden, welcher mit false belegt ist. Wird dieser auf true geändert, so werden Systemvariablen und Fehler ausgegeben. Nach Behebung des Fehlers den Wert wieder auf false zurücksetzten.

Dieser Beitrag wurde unter xt:Commerce 4 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf xt:Commerce VEYTON 4.0 – Leere, weiße Seite

  1. Hallo,

    In der Verwaltung sind die Artikeln und die Kategorie nicht zu sehen. xt:config _SYSTEM_DEBUG ist auf true, aber man sieht keine Fehlermeldung.

    Danke für Ihre Hilfe

  2. Hakan Sahin sagt:

    Hallo zusammen,

    habe dasselbe Problem, Artikel können nicht mehr bearbeitet werden, wird nur eine weiss angezeigt. Die Schritte mit dem _SYSTEM_DEBUG hab ich probiert „negativ“, dann hab ich _SYSTEM_DEBUG wieder auf false gesetzt. Hat jemand eine Idee wie man dies Problem löst?

    Vielen Dank und Grüße

  3. Hakan Sahin sagt:

    Ich habe noch ein Problem beim _SYSTEM_DEBUG auf true bzw. false setzen. Ich bekomme andauernd filgende Meldung. Hängt dies auch damit zusammen?:

    Internal Server Error
    The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

    Please contact the server administrator, [no address given] and inform them of the time the error occurred, and anything you might have done that may have caused the error.

    More information about this error may be available in the server error log.

    Was hat dieser Fehler zu bedeuten?

    Dieser Fehler kann viele verschiedene Ursachen haben. Die häufigsten Fehler sind:

    bei PHP

    * das Script hat zu viel CPU-Ressourcen verbraucht und wurde beendet
    * das Script hat zu viel Memory-Ressourcen verbraucht und wurde beendet. In diesem Fall finden Sie eine Zeile ähnlich wie diese in Ihrem error.log „Unable to allocate X bytes“
    * .htaccess Datei mit falschen Befehlen (mehr Informationen im error.log)

    weitere Informationen finden Sie in der Datei error.log im Ordner logs

    bei Perl und anderen Scriptsprachen

    * das Script hat zu viel CPU-Ressourcen verbraucht und wurde beendet
    * das Script hat zu viel Memory-Ressourcen verbraucht und wurde beendet. In diesem Fall finden Sie eine Zeile ähnlich wie diese in Ihrem error.log „Unable to allocate X bytes“
    * Script wurde nicht im ASCII Modus hochgeladen
    * Script hat falsche Rechte (korrekt: 755)
    * der Pfad zum Interpreter in der 1. Zeile ist nicht korrekt
    * .htaccess Datei mit falschen Befehlen (mehr Informationen im error.log)

    weitere Informationen finden Sie in der Datei error.log im Ordner logs

    • Stefan sagt:

      Hallo,

      setze einmal memory_limit hoch, dies kannst du in der php.ini oder .htaccess, soweit es der Provider unterstützt. Hier ein Beispiel mit 128M, es sind auch 256M oder 512M möglich.

      php.ini
      memory_limit = 128M

      .htaccess
      php_value memory_limit 128M

      Viele Grüße,
      Stefan

  4. Hakan Sahin sagt:

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Grüße

    Hakan

  5. Graf-EDV sagt:

    Danke, das hat auch mir geholfen.

  6. Tom sagt:

    Guten Tag,
    wir habe nein ähnliches Problem.
    veyton Version 4.0.12.
    Ordnungsgemäß als Kunde eingeloggt.
    Button gedrückt Adressdaten ändern,…… nichts leeres Blatt
    dann mal Button gedrückt Adressdaten (max.5) hinzufühen gedrückt,…..nichts leeres Blatt.

    Hat da vieleicht jemand eine Idee ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.